17. Linedance-Party war wieder ein riesiger Erfolg

Asche auf unser Haupt!

Wir haben es bisher nicht geschafft einen Beitrag zu unserer obergenialen Linedance-Party 2018 zu schreiben. Unsere herzensgute Steffi ist zum Glück in die Bresche gesprungen und hat ein paar Revue-passierende Zeilen niedergeschrieben.

Am 20.10.2018 haben die Western Fee’s wieder ihre jährliche Linedance-Party veranstaltet. Viele der angemeldeten Partygäste fanden den Weg zum „Neustädter Hof“.

Um 19:00 Uhr eröffneten die Gastgeber Katrin Kirstein und Andreas Klaschus die Veranstaltung und begrüßten die Tänzer von ca. 18 verschiedenen Linedance-Gruppen. Kaum startete DJ Axel aus Braunschweig die Musik, füllte sich die Tanzfläche. Der DJ spielte bis zum Schluss einen gelungenen Mix aus allen Musikwünschen der Gäste. Gespielt wurde klassische Countrymusik, genauso wie aktuelle Charts bis hin zu Hip Hop für die Jugendlichen.

Auf der gut gefüllten Tanzfläche wurde in diesem Jahr der „One 4 LDF“ als Workshop gezeigt. Die Linedancer haben die Schritte des Tanzes schnell umgesetzt und zur Musik getanzt.

Insgesamt wurde bis in den neuen Tag hinein die Tanzfläche in dem liebevoll dekorierten Saal genutzt. Für das leibliche Wohl hat auch in diesem Jahr wieder die Neustädter Schützengilde gesorgt.

Nach einem gelungenen Abend konnten Katrin und Andreas schon wieder sehr viele Voranmeldungen für 2019 verbuchen.

Die Western Fee’s bedanken sich bei ihren Gästen für die tolle Stimmung, DJ Axel für die Musik sowie auch auch beim Team der Neustädter Schützengilde und freuen sich schon auf die Party am 19.10.2019

Viele Grüße

Eure Western Fee’s

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu 17. Linedance-Party war wieder ein riesiger Erfolg

  1. Shanice sagt:

    War eine mega coole Party und ein sehr gelungener Abend. Mit einer sehr guten Musik Mischung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.